Ausbildung

Der Mitarbeit bei der TelefonSeelsorge geht eine sorgfältige und intensive einjährige Ausbildung voraus.
In einem gemeinsamen Gruppenprozess

  • werden die Grundlagen zwischenmenschlicher Hilfe am Telefon erarbeitet. Dies geschieht anhand von Selbsterfahrung, Gruppengesprächen, Rollenspielen, Gesprächsübungen und dem Erlernen von Gesprächs- und Kommunikationstheorien
  • werden Solidarität und Teambewusstsein erlebbar gemacht und weiterentwickelt

Die Ausbildung basiert auf dem humanistischen Menschenbild und dem personenzentrierten Ansatz nach Carl Rogers. Hierbei sind Kongruenz, Empathie, Wertschätzung und Akzeptanz die tragenden Elemente der Begegnung von Mensch zu Mensch. 
Die Ausbildungsgruppe ist modellhaft für die Gruppenarbeit in der TelefonSeelsorge und bietet auch die Grundkompetenz für die spätere Arbeit und die Entwicklungsprozesse im Rahmen von Supervision und Fortbildung.

Downloads

Infoblatt für Bewerber*innen

Bewerbungsbogen

Auswahlverfahren

Die Verantwortung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einerseits und Anruferinnen und Anrufer andererseits bringt es mit sich, das Für und Wider einer Mitarbeit gut und achtsam abzuwägen.

Das Auswahlverfahren

  • umfasst eine Gruppenveranstaltung mit Bewerber*innen von vier Stunden Dauer sowie danach jeweils zwei Einzelgespräche
  • bietet Ihnen selbst und uns die Möglichkeit, anschließend eine verantwortungsvolle Entscheidung zu treffen, ob die Tätigkeit und die intensive Ausbildung zu Ihrer momentanen Lebenssituation passen
  • bietet u.a. Einblicke in Ihre Motivation zur Mitarbeit, in die Fähigkeit und Offenheit zuzuhören, in die Erfahrung mit eigenen Lebenskrisen und deren Bewältigung sowie eine wertschätzende Haltung gegenüber Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen

Des Weiteren bieten wir regelmäßige Infoabende an, an denen sich Interessierte über die ehrenamtliche Mitarbeit informieren können.